Für die Hilfsfonds Braunsbach und Jagsttalgemeinden sind folgende Beträge eingegangen

25.07.2016 | Diakonieverband

Auf dem Konto des Evangelischen Verbandes für Diakonie der Kirchenbezirke im Landkreis Schwäbisch Hall sind für die Hilfsfonds Braunsbach und Jagsttalgemeinden folgende Beträge eingegangen:

  • Hilfsfonds Braunsbach: Einnahmen: 60.189,21 Euro
  • Hilfsfonds Jagsttalgemeinden: Einnahmen: 5.664,36 Euro
  • Zusätzlich stehen finanzielle Mittel der Diakonie Katastrophenhilfe Stuttgart i. H. von 20 000.- € zur Verfügung.

Auszug aus einem Kurzinterview zw. unserer Mitarbeiterin Petra Zott und Wolfgang Engel, Geschäftsführer im Diakonieverband Schwäbisch Hall.

Herr Engel, Spendenfonds für die vom Unwetter betroffenen Kochertal- und Jagsttalgemeinden gibt es viele – warum noch einer? Was ist an dem Fonds des Diakonieverbandes so besonders?

Wolfgang Engel: Beim Diakonieverband Schwäbisch Hall, insbesondere bei der Bezirksstellenarbeit, machen wir immer wieder die Erfahrung, dass es einzelne Bevölkerungsgruppen in unserer Gesellschaft finanziell besonders schwer haben. Dazu braucht es kein Unwetter. Ich will hier die Kleinrentner, die Alleinerziehenden, die Langzeitarbeitslosen, die Geringverdienenden besonders hervorheben. Und genau diese Menschen brauchen nach einem derartigen Ereignis wie im Kochertal oder im Jagsttal unsere besondere Zuwendung. Dafür braucht es diesen Spendenfonds. Wir haben gegenwärtig ca. 65 000 Euro eingespielt und 28 Haushalte mit einem finanziellen Zuschuss versorgt.

Diakonieverband Schwäbisch Hall
IBAN: DE 38 6225 0030 0005 1411 15
BIC: SOLADES1SHA
Stichwort: Braunsbach oder Jagsttalgemeinden

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für Ihre Unterstützung.
 
Diakonieverband Schwäbisch Hall
Wolfgang Engel
Geschäftsführung